Sieben Prinzessinnen und jede Menge Drachen

buchtippvon Christina Björk und Eva Eriksson, Oetinger Verlag

Es waren einmal sieben kleine, süße und niedliche Prinzessinnen, die von sieben schrecklichen Drachen bedroht wurden......

Klar, in dieser Form müssen ja Märchen mit Prinzessinnen und Drachen anfangen. Nicht so bei Christna Björk. Bei ihr ist im Märchenland nichts mehr, wie es einmal war. Wir dürfen an sieben Wochentagen sieben gewitzte, freche, eigensinnige oder verschlafene Prinzessinnen kennenlernen, die gar nicht daran denken, sich von Drachen rauben oder einschüchtern zu lassen.

Dabei entsteht ein so vergnüglicher Vor-Lesegenuss, dass bestimmt kein Elternteil tatsächlich nur eine Geschichte pro Wochentag vorlesen mag. Schließlich freut man sich schon auf die nächste Prinzessin mit ihrem Eigensinn und ihrer Persönlichkeit. Genial sind dazu auch die Illustrationen von Eva Eriksson, die mit vielen kleinen Details die Geschichte bebildern und ungemein komisch erweitern.

Eine lautstark-lachende Lesefreude für Kinder ab 4 Jahren.

Und noch eine persönliche Bitte an alle Jungs-Mütter: Traut euch, dieses Buch euren kleinen, echten Kerlen vorzulesen. Sie würden sonst wirklich etwas verpassen.

A. Kantzenbach